ausschenken

GrammatikVerb
Worttrennungaus-schen-ken
Wortzerlegungaus-schenken
Wortbildung mit ›ausschenken‹ als Grundform: ↗Ausschank
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Getränke einfüllen und verkaufen
Beispiele:
Bier, Schnaps, Wein ausschenken
Der Wirt ... schenkte auf Kredit aus [SeghersAufstand1,55]
2.
umgangssprachlich
Beispiele:
der Kaffee ist schon ausgeschenkt (= aus der Kanne in die Tassen gegossen)
Suppe war schon ausgeschenkt (= ausgegeben), Kartoffelsuppe mit Würsten [SeghersSiebtes Kreuz4,56]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alkohol Bier Biergarten Biersorte Brauerei Cappuccino Champagner Cocktail Drink Freibier Gastwirt Gerstensaft Getränk Glühwein Hektoliter Kaffee Kölsch Pappbecher Plastikbecher Punsch Rotwein Schnaps Sekt Starkbier Vollbier Wein Whisky Wirt Wodka schenken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausschenken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen der aktuellen politischen Lage schenken wir im Moment keine amerikanischen Getränke aus.
Die Welt, 24.03.2003
Nach diesem Signal durfte der Wirt keine Getränke mehr ausschenken.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2002
Alkoholhaltige Getränke dürfen in der Zeit von 0.00 Uhr bis 7.00 Uhr weder ausgeschenkt noch verkauft werden.
o. A.: Bundesfernstraßengesetz (FStrG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Ja, als die Bomben krachten, da hätte sie den ausgeschenkt.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 171
Es war derselbe wie überall, dazu noch verboten, da ohne Lizenz ausgeschenkt.
Becker, Jurek: Jakob der Lügner, Berlin: Aufbau-Verl. 1969, S. 230
Zitationshilfe
„ausschenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausschenken>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausschelten
ausschellen
ausscheißen
Ausscheidungswettkampf
Ausscheidungsspiel
ausscheren
ausscheuern
ausschicken
ausschieben
ausschießen