ausschieben

GrammatikVerb · schob aus, hat ausgeschoben
Worttrennungaus-schie-ben
Wortzerlegungaus-schieben
eWDG, 1967

Bedeutung

Kegeln etw. auskegeln
Beispiele:
einen Preis ausschieben
Zu der Kegelstatt! Ein Bock wird ausgʼschoben [NestroyGleichheit d. JahreIV 11]
Zitationshilfe
„ausschieben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausschieben>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausschicken
ausscheuern
ausscheren
ausschenken
ausschelten
ausschießen
ausschiffen
Ausschiffung
ausschildern
Ausschilderung