Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ausschlürfen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung aus-schlür-fen
Wortzerlegung aus- schlürfen
eWDG

Bedeutung

etw. schlürfend austrinken
Beispiele:
er schlürfte bedächtig sein Glas aus
eine Tasse Kaffee, ein Glas Wein langsam ausschlürfen
den letzten Rest, Tropfen Wein ausschlürfen
der Marder schlürft ein Ei aus
bildlich
Beispiel:
er hat … alle Wonnen der Macht ausgeschlürft (= genossen) [ HardenKöpfe1,122]

Verwendungsbeispiele für ›ausschlürfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Etienne griff sich einen Krebs, biß hinein und schlürfte ihn aus. [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 472]
Er nimmt die Figur als Geisel und schlürft sie aus. [Die Zeit, 24.11.2008, Nr. 47]
Seiflappen und Thermometer werden durch Tunken aufgefüllt und genüßlich ausgeschlürft. [Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 121]
Die wachsige Trockenheit am Gaumen hält sich lange, nachdem die Kugel ausgeschlürft ist. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 14]
Manchmal schlürft er sie auch aus. [Bild, 10.05.2000]
Zitationshilfe
„ausschlürfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausschl%C3%BCrfen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausschlüpfen
ausschlämmen
ausschlurfen
ausschließlich
ausschließen
ausschmelzen
ausschmieren
ausschmücken
ausschnappen
ausschnauben