aussichtsreich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungaus-sichts-reich
WortzerlegungAussicht-reich
eWDG, 1967

Bedeutung

mit Aussicht auf Erfolg, erfolgversprechend
Gegenwort zu aussichtslos
Beispiele:
ein aussichtsreicher Anwärter, ein aussichtsreiches Talent
ein aussichtsreiches Verfahren
eine aussichtsreiche Zukunft
Und aus diesem aussichtsreichen Plan sollte nun nichts werden [ViebigDie vor d. Toren51]

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) gutes Pflaster (journal.) · Erfolg bringend · Erfolg verheißend · ↗Erfolg versprechend · aussichtsreich · ↗aussichtsvoll · ↗erfolgversprechend · glücksbringend · ↗hoffnungsvoll · ↗lohnend · ↗lohnenswert · mit Potenzial · ↗verheißungsvoll · ↗viel versprechend · ↗vielversprechend · ↗zielführend  ●  quotenträchtig (TV)  fachspr., Jargon · ↗rosig  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwärter Anwärterin Aspirant Beitrittskandidat Bewerber Bewerberin Bieter Gegenkandidat Herausforderer Investment Kandidat Kandidatin Kaufinteressent Listenplatz Medaillenkandidat Mitbewerber Nachfolge-Kandidat Nachfolgekandidat Nachfolger Oppositionskandidat Position Präsidentschaftsbewerber Präsidentschaftskandidat Rivale Schußposition Unterfangen Wahlkreis besonders wenig Übernahmekandidat

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aussichtsreich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Name steht jedoch nicht auf der Liste der vier aussichtsreichsten Anwärter.
Die Welt, 19.04.2005
Es wäre aussichtsreich, würden deutsche Forscher ihre Kräfte auf diesem Feld bündeln.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2002
Die Entscheidung darüber, ob auch wenig aussichtsreiche andere Wege in Frage kommen, obliege allein ihm.
C't, 2001, Nr. 3
Als aussichtsreichstes Gebiet deutsch-russischer Zusammenarbeit wurde auf beiden Seiten die Wirtschaft angesehen.
Gatzke, Hans W.: Europa und der Völkerbund. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14923
Die Bevölkerung hat zwar den inneren Widerstand nie aufgegeben, andererseits nahm ihr das starre Festhalten an einem überlebten System jede Kraft zu einer aussichtsreichen Opposition.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 619
Zitationshilfe
„aussichtsreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aussichtsreich>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aussichtspunkt
Aussichtspodest
Aussichtsplattform
Aussichtslosigkeit
aussichtslos
Aussichtsturm
aussichtsvoll
Aussichtswagen
aussickern
Aussie