aussickern

GrammatikVerb
Worttrennungaus-si-ckern
Wortzerlegungaus-sickern
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus etw. sickern, tropfenweise aus etw. rinnen

Thesaurus

Synonymgruppe
(her)aussickern · (her)ausströmen (Gas) · ↗ausfließen · ↗auslaufen · ↗austreten (Flüssigkeit) · ↗entweichen (Gas) · ↗herausfließen · ↗herauslaufen · nach außen dringen
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›aussickern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus einem anderen Tank waren kürzlich 300 Tonnen durch defekte Kunstharzabdichtungen ausgesickert.
Die Zeit, 04.10.2013 (online)
Auch das unter hohem Druck stehende Wasser könnte langsam aus den Sedimenten aussickern, räumen die Forscher ein.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.2000
Zitationshilfe
„aussickern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aussickern>, abgerufen am 20.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aussichtswagen
aussichtsvoll
Aussichtsturm
aussichtsreich
Aussichtspunkt
Aussie
aussieben
aussiedeln
Aussiedelung
Aussiedler