ausspülen
GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungaus-spü-len (computergeneriert)
Wortzerlegungaus-spülen
Wortbildung mit ›ausspülen‹ als Erstglied: ↗Ausspülung
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. aus etw. herausspülen
a)
etw. durch Spülen aus etw. entfernen
Beispiele:
das Wasser hat Erdreich ausgespült
Eiter ausspülen
ein furchtbarer Wind, der spülte auch noch den Rest der Saat aus [WelkGrambauer38]
b)
etw. durch Spülen reinigen
Beispiele:
ein Glas, eine Tasse ausspülen
leere Milchflaschen kräftig mit Wasser ausspülen
sich [Dativ] den Mund (mit Mundwasser) ausspülen
der Arzt spülte den Gehörgang aus

Thesaurus

Synonymgruppe
ausspülen · ↗eluieren · ↗herauslösen
Synonymgruppe
ausspülen · ↗durchspülen · ↗spülen
Assoziationen
  • (Wasser) darüberlaufen lassen · (den) Strahl darauf richten · ↗abspritzen · ↗abspülen  ●  (den) Schlauch draufhalten  ugs.
  • Geschirr spülen · ↗abwaschen · den Abwasch erledigen · den Abwasch machen · ↗spülen  ●  ↗aufwaschen  ugs., regional
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Flaschen Fugen Gläser Haare Hohlräume Mund Regen Schadstoffe Tasse Teekanne Wasser Wunde gründlich spült

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausspülen‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Bad wäscht S. die Hose durch und auch seine kurzen Haare spült er aus.
Der Tagesspiegel, 18.09.2003
Ich spülte meinen Mund aus und legte den Kopf nieder zurück.
Die Zeit, 25.07.1969, Nr. 30
Sie nimmt ein Behältnis vom Haken und spült es viel zu laut aus.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 100
Das Reinigungsmittel selbst muß natürlich am Schluß gründlich ausgespült werden.
o. A.: Waschkombination AEG Lavalux, o. O.: Allgemeine Elekticitäts-Gesellschaft [1957], S. 5
Nur die Reste, die der Löffel nicht mehr erreicht, werden ausgespült und in die Abfalltonnen geschüttet.
Remarque, Erich Maria: Im Westen nichts Neues, Berlin: Propyläen 1929, S. 182
Zitationshilfe
„ausspülen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausspülen>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …