ausstäuben

Grammatik Verb · stäubt aus, stäubte aus, hat ausgestäubt
Aussprache [ˈaʊ̯sʃtɔɪ̯bn̩]
Worttrennung aus-stäu-ben
Wortzerlegung aus- stäuben
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd. stäubt etw. ausetwas Pulverförmiges, fein Zerkleinertes gleichmäßig auf einer Fläche verteilen; zerstäubte Flüssigkeiten gleichmäßig auf einer Fläche verteilen
Beispiele:
Eine etwa 25 mal 25 Zentimeter große Form buttern und mit Mehl ausstäuben, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad circa 45 Minuten backen. [Welt am Sonntag, 04.10.2015]
Zunächst den Backofen auf 180 °C […] vorheizen und eine Gugelhupfform einfetten und mit Semmelbrösel oder Kakao ausstäuben. [a briefal fiar Dahoam, 13.07.2014, aufgerufen am 29.04.2016]
Der Videoclip mit dem Flugzeug, das in regelmäßigen Linien Pestizide über Feldern ausstäubt, beraubt sie genauso wenig ihrer Ruhe wie die Liste der Schädlinge, die der Führer gerade herunterrattert[…][.] [Die Zeit, 26.03.2009]
spezieller, Botanik etw. stäubt (etw.) ausvon Pflanzen, Pilzen   Pollen, Sporen absondern, ausstoßen
Beispiele:
Die Nadelbäume hätten sowieso bald ausgestäubt. Für Allergiker seien sie aber kaum ein Problem. »Gräser, Birken und Haselsträucher sind für Allergiker besonders schlimm«, sagt S[…]. Birken und Haselsträucher hätten aber ebenfalls bereits zum grössten Teil ausgestäubt. In den höheren Lagen könnte es zwar noch zu Birkenausstäubungen kommen. »In der Stadt ist das allerdings kein Thema mehr«[…]. [St. Galler Tagblatt, 01.05.2018]
W[…] hat den Bovisten [einen Pilz] am Montag geholt und will ihn möglichst frisch verarbeiten. Allerdings: »Erst wenn er geschält ist, sieht man, ob er noch weiß ist oder schon braun. Wenn er braun ist, kann man ihn nicht mehr essen, dann beginnt er auszustäuben wie die kleinen Bovisten.« [Südkurier, 12.09.2012]
Boviste gehören zur Gattung der Bauchpilze, deren Sporenstaub durch einen Riss am Scheitel ausstäubt. [Saarbrücker Zeitung, 07.10.2006]
Alle Grünflächen sind zubetoniert; weit und breit kein Baum, kein Strauch, der juckende Pollen ausstäubt. [Der Spiegel, 17.07.2000]
2.
seltener, veraltend jmd. stäubt etw. aus
Synonym zu ausstauben
Beispiele:
vergleichend Nun aber[…] erschien dem Deutsch‑Römer die Stadt [Rom] »wie ein alter zerlumpter Prachtteppich, den man ausstäubt, während er selbst darüber in Fetzen fällt«. [Die Zeit, 26.04.1991]
Wenn jemand seinen Rock nie reinigt, so wird er bald vom Schmutz und Staub verdorben sein; deshalb ist aber nicht gesagt, daß jeder zwei‑ oder viermal des Tages seinen Rock ausstäuben und ausbürsten soll. [Reile, Bonifaz (Hg.): Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch. München: Beckstein 1939 [1903], S. 121]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„ausstäuben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausst%C3%A4uben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausständig
ausstudiert
ausstudieren
ausströmen
ausstreuen
ausstäupen
ausstülpen
aussuchen
aussäen
aussägen