Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

austrudeln

Grammatik Verb
Worttrennung aus-tru-deln
Wortzerlegung aus- trudeln
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
landschaftlich auswürfeln
2.
umgangssprachlich etw. austrudeln lassen (= etw. langsam zu Ende gehen lassen)

Verwendungsbeispiele für ›austrudeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er riss die Hände in den Nieselregen und ließ langsam austrudeln. [Bild, 10.05.2004]
Während der Sommer austrudelt, konzentrieren sich die Skireviere bereits auf den Winter. [Die Zeit, 24.08.1979, Nr. 35]
Als er ausgetrudelt hatte, war für sieben Fahrer diedie "pepsi 400" vorzeitig beendet. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2003]
Fraser‑Pryce ließ früh austrudeln und kam auf 22,54 Sekunden, Felix auf 22,30 Sekunden. [Die Zeit, 15.08.2013 (online)]
Als Vorlaufzweite kam die Bremerin Nytra am Freitag in 12,89 Sekunden souverän weiter, wobei sie ihren Lauf auf den letzten Metern austrudeln ließ. [Die Zeit, 30.07.2010 (online)]
Zitationshilfe
„austrudeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/austrudeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
austrompeten
austrommeln
austrocknen
austro-
austrinken
austräumen
austun
austunken
austupfen
austurnen