auszischen

GrammatikVerb
Worttrennungaus-zi-schen (computergeneriert)
Wortzerlegungaus-zischen
eWDG, 1967

Bedeutung

über jmdn., etw. durch Zischen sein Missfallen äußern
Beispiele:
einen Schauspieler, Redner, Politiker, Sportler auszischen
das (Theater)stück wurde ausgezischt

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

zischen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auszischen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich drückt er ein glühendes Eisen ins Becken und wartet, bis es ausgezischt hat.
Der Tagesspiegel, 22.05.2000
Als die Pariser Claque die Aufführungen konsequent auszischte, verschwand Benvenuto Cellini, der römische Karnevalsthriller mit kunstpolitischem Background, im Fundus.
Die Zeit, 28.03.2007, Nr. 14
Zitationshilfe
„auszischen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auszischen>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auszirkeln
Auszierung
auszieren
Ausziehtusche
Ausziehtisch
Auszubildende
Auszug
Auszügler
Auszugshieb
Auszugsmehl