autofrei

GrammatikAdjektiv
Worttrennungau-to-frei
WortzerlegungAuto-frei
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutungen

1.
keinen (privaten oder individuellen) Kraftfahrzeugverkehr (per Verordnung) zulassend
Beispiele:
Seit Samstagmorgen dürfen Autos, Lkw und Mofas die langgestreckte Via dei Fori Imperiali, […] nicht mehr befahren. Wenn es nach [Bürgermeister] Marino geht, soll die vielbefahrene Straße durch Roms kulturelles Zentrum alsbald komplett autofrei sein. [Spiegel, 04.08.2013 (online)]
Hier findet die […] Fortsetzung der Anreise ab der Poststation mit Schlitten statt, denn das kleine, weitgehend autofreie Bergdorf gehört zur Gemeinschaft Autofreier Schweizer Tourismusorte […]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.01.2006]
Alle Inseln setzen auf das Naturerlebnis und tun etwas für deren Erhalt. Langeoog, Spiekeroog, Baltrum, Juist und Wangerooge sind autofrei, auf Borkum und Norderney herrscht eingeschränkter Autoverkehr. [Berliner Zeitung, 04.07.1998]
Bundesregierung und Polizei haben das Verkehrsverhalten der Bürger am ersten »autofreien« Sonntag gelobt. Das Fahrverbot für alle privaten Kraftfahrzeuge (außer in Notfällen und mit Arbeitsbescheinigungen) wurde nur selten übertreten[…]. [Die Zeit, 30.11.1973, Nr. 49]
Beim Wiederaufbau Kiels hatte Jensen vorbildliche autofreie City-Zonen geschaffen; und auch im Stadtentwicklungsplan für das vom Verkehr erstickte Millionendorf München hatte er Pflastertreter-Areale durchgesetzt. [Der Spiegel, 01.04.1968, Nr. 14]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein autofreier Sonntag; eine autofreie Zone, Innenstadt, Insel; ein autofreier Kurort
als Prädikativ: der Sonntag, der Ort ist autofrei
2.
durch freiwilligen oder auf Selbstverpflichtung beruhenden Verzicht auf individuellen Besitz bzw. private Nutzung von Personenkraftfahrzeugen gekennzeichnet
Beispiele:
Nur zehn Prozent der Singapurer Bevölkerung besitzen einen eigenen Wagen. Auch die Bankerfamilie Richter lebt autofrei. »Ich habe das mal durchgerechnet, es lohnt sich für uns schlicht nicht«, sagt Matthias Richter. [Die Zeit, 29.11.2012, Nr. 49]
686 Städte in Europa beteiligen sich am kommenden Freitag am autofreien Aktionstag »In die Stadt – ohne mein Auto«, der seit 1998 jedes Jahr stattfand. [Der Tagesspiegel, 19.09.2000]
Hier würde sich bewußt eine Teilgesellschaft dafür entscheiden, auf das Automobil zu verzichten […]. Das Ganze könnte ergänzt werden durch ein Car-Sharing-System, das inzwischen als Stadtauto entwickelt ist, und damit könnte man in einer solchen Siedlung […] eine neue Form des Wohnens in einer autofreien Form organisieren. [die tageszeitung, 11.01.1993]
Im Hollerland soll Deutschlands erstes autofreies Wohnquartier entstehen. Die künftigen Bewohner eines Teils der rund 1000 Wohnungen sollen sich verpflichten, für einen längeren Zeitraum ohne Auto zu leben[…]. [Der Spiegel, 31.08.1992, Nr. 36]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: autofreies Wohnen; ein autofreies Wohnprojekt; eine autofreie Siedlung, Wohnanlage; ein autofreier Aktionstag, Erlebnistag

Typische Verbindungen zu ›autofrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aktionstag Altstadt Bergdorf Boulevard City Erlebnistag Ferienort Gasse Hochschultag Innenhof Innenstadt Kurort Oberstdorf Ortskern Pfingstsonntag Piazza Radweg Siedlung Sonntag Stadtkern Stadtviertel Tourismusort Urlaubsort Weinstraße Wohnanlage Wohnen Wohngebiet Wohnprojekt Wohnviertel Zone

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›autofrei‹.

Zitationshilfe
„autofrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/autofrei>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Autofokus
Autofirma
Autofetischist
autofest
Autofenster
Autofriedhof
autogam
Autogamie
Autogangster
Autogarage