Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

börsenfähig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bör-sen-fä-hig
Wortzerlegung Börse2 -fähig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

zum Börsenhandel zugelassen

Typische Verbindungen zu ›börsenfähig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›börsenfähig‹.

Verwendungsbeispiele für ›börsenfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb soll das Unternehmen spätestens bis Ende 2005 wenigstens börsenfähig sein. [Die Welt, 02.12.2004]
Bei der Bahn hieß es, es bleibe beim Ziel, bis 2005 börsenfähig zu werden. [Die Welt, 16.04.2003]
Um börsenfähig zu werden, wird auch die internationale Expansion voran gebracht. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.2000]
Doch wenn wir ein börsenfähiges Unternehmen werden wollen, muss gespart werden. [Bild, 24.01.2000]
Aber es zeigt, dass Bahnen effizient und börsenfähig sein können. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2004]
Zitationshilfe
„börsenfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/b%C3%B6rsenf%C3%A4hig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
börnen
böotisch
böllern
bölken
böig
börsengehandelt
börsennotiert
börsentäglich
börslich
bös