Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

babylonisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ba-by-lo-nisch
Wortzerlegung Babylon -isch
Wortbildung  mit ›babylonisch‹ als Grundform: Babylonisch · Babylonische

Typische Verbindungen zu ›babylonisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›babylonisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›babylonisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber schon im nächsten Jahr setzte sich das babylonische Heer in Bewegung. [Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 27351]
Er lehnte ebenso die babylonischen wie die hellenischen Götter ab. [Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22555]
Ihr erster Name weist die Stadt als alte babylonische Gründung aus. [Die Zeit, 22.02.1965, Nr. 08]
Eine babylonisch vermessene Höhe von 400 Metern sollte der futuristische Turm in einer endgültigen Realisation erreichen. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2002]
Man kann nicht von einer hethitischen Religion so sprechen wie etwa von der babylonischen. [Soden, Wolfram von: Der Nahe Osten im Altertum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 26015]
Zitationshilfe
„babylonisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/babylonisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
babbeln
b. w.
b-Moll
b
azyklisch
babylonische Sprachenverwirrung
babylonische Sprachverwirrung
babylonisches Sprachengewirr
babylonisches Sprachgewirr
babyrosa