babysitten

GrammatikVerb · babysittet, babysittete, hat gebabysittet
Aussprache[ˈbeːbiˌzɪtn̩]
Worttrennungba-by-sit-ten
GrundformBabysitter
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich sich als Babysitter betätigen

Typische Verbindungen zu ›babysitten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

sitten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›babysitten‹.

Verwendungsbeispiele für ›babysitten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer nur gelegentlich aushilft, Kinder beim Lernen unterstützt, babysittet oder bei den Nachbarn den Rasen mäht, soll überhaupt nicht zur Steuer verpflichtet werden.
Der Tagesspiegel, 31.01.2004
Bei ihr sollte er eigentlich babysitten, die Alleinerziehende hat einen Sohn (16 Monate).
Bild, 27.08.1997
Sie wollte bei Freunden babysitten, kam dort aber nie an.
Bild, 30.05.2002
Für die Kinder Ihrer Schülerinnen haben Sie jetzt eine Tagesmutter organisiert, zuvor haben Sie selbst babygesittet.
Die Zeit, 24.06.2002, Nr. 25
Zitationshilfe
„babysitten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/babysitten>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Babyschwimmen
Babyschuh
Babysachen
babyrosa
Babypuppe
Babysitter
Babysitterin
babysittern
Babysitting
Babyspeck