badewarm

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungba-de-warm
Wortzerlegungbadenwarm
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
badewarmes Wasser
Trotzdem es dunkel geworden war, hatte die badewarme Luft sich nicht abgekühlt [G. Hauptm.4,226]

Verwendungsbeispiele für ›badewarm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die durchschnittlichen Tagestemperaturen betragen im Januar 21 Grad und das Meer ist mit 19 Grad für viele noch badewarm.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.1994
Das Wasser des Gran Rio River ist sumpffarben und badewarm.
Der Tagesspiegel, 17.10.1998
Natürlich ist die Chance, eine badewarme Ostee anzutreffen, im Juli ungleich größer als im März oder im Oktober.
Die Zeit, 25.08.1978, Nr. 35
Zitationshilfe
„badewarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/badewarm>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Badewannenkapitän
Badewanne
Badeverwaltung
Badeverbot
Badeutensil
Badewärter
Badewäsche
Badewasser
Badeweiher
Badewetter