Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

baggern

Grammatik Verb · baggert, baggerte, hat gebaggert
Aussprache 
Worttrennung bag-gern
Wortbildung  mit ›baggern‹ als Erstglied: Baggerarbeiten · Baggermaschine · Baggersee · Baggerung
 ·  mit ›baggern‹ als Letztglied: abbaggern · anbaggern · aufbaggern · ausbaggern
 ·  mit ›baggern‹ als Grundform: Bagger
Herkunft aus baggerennl ‘Schlamm ausheben’
eWDG

Bedeutung

Erdreich, Schutt mit dem Bagger abgraben oder wegschaffen
Beispiele:
auf der Baustelle wird von früh bis spät gebaggert
wir wurden durch das geräuschvolle Baggern gestört
eine gebaggerte Fahrrinne
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

baggern · Bagger · ausbaggern
baggern Vb. ‘Erdreich, Schutt maschinell ausheben, abtragen, mit dem Bagger arbeiten’. Anfang des 18. Jhs. im Nd. belegt und aus nl. baggeren, mnl. baggheren, baggaren, baggaerden ‘Schlamm ausheben’ entlehnt, einer seit dem 17. Jh. bezeugten Denominativbildung zu nl. bagger, mnl. baggher, baggaert ‘Schlamm, Modder’. Dieses Substantiv ist im Nl. nur wenig gebräuchlich und in den übrigen germ. Sprachen nicht bezeugt. Verwandtschaft mit russ. (landschaftlich) bagnó (багно) ‘niedrige, sumpfige Stelle’, atschech. tschech. bahno, apoln. poln. bagno ‘Sumpf, Morast’ und damit Anschluß an ie. *bhō̌gh-, *bhā̌gh- ‘Schlamm, Sumpf’ ist möglich, aber keineswegs sicher. Zum eingedeutschten Verb wird Mitte des 18. Jhs. das Substantiv Bagger m. ‘Maschine zum Ausheben, Abtragen von Erdreich, Schutt’, anfangs auch Baggert ‘Hafenräumer’, gebildet sowie Anfang des 19. Jhs. ausbaggern Vb. ‘Erdreich, Schutt mit dem Bagger herausheben’.

Thesaurus

Synonymgruppe
ausheben · baggern · buddeln · graben · schaufeln · schippen
Synonymgruppe
ausheben · baggern
Synonymgruppe
baggern · graben
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›baggern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›baggern‹.

Verwendungsbeispiele für ›baggern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort hatten die Arbeiter einen tiefen Graben durch die Straße gebaggert. [Die Zeit, 15.03.2006, Nr. 11]
Hein ist gerade mal fünf Jahre alt, aber er baggert schon mächtig. [Bild, 22.04.2002]
Wenn ich mit ihr schlafen will, muß ich baggern ohne Ende. [Bild, 26.07.1999]
Dafür müßte man schon ziemlich baggern, das wäre mir zu stressig. [Bild, 12.07.1999]
Die letzten zwei Jahre baggerten sie nicht mit, diesmal sind sie dabei. [Bild, 07.08.1998]
Zitationshilfe
„baggern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/baggern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bagatellmäßig
bagatellisieren
baff
badisch
badewarm
bah
bahnamtlich
bahnbrechend
bahnen
bahnenweise