Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bakteriell

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bak-te-ri-ell
Wortzerlegung Bakterium -ell, Bakterie -ell
Wortbildung  mit ›bakteriell‹ als Letztglied: antibakteriell
eWDG

Bedeutung

durch Bakterien hervorgerufen
Beispiel:
eine bakterielle Erkrankung, Vergiftung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bakterie · bakteriell · Bakteriologie · bakteriologisch
Bakterie f. ‘Gärung, Fäulnis oder Krankheiten bewirkender pflanzlicher Mikroorganismus’. Neben griech. báktron (βάκτρον) ‘Stab, Stock, Stütze’ (verwandt mit lat. baculum ‘Stab’, s. Bazillus) steht gleichbed. griech. baktēría (βακτηρία), zu dem ein Deminutivum baktḗrion (βακτήριον) ‘Stäbchen, Stöckchen’ gehört, das als bactērium ins Lat. entlehnt ist. Ch. G. Ehrenberg verwendet 1838 diese lat. Form als Benennung für die seit der Mitte des 17. Jhs. beobachteten Kleinstlebewesen, deren genauere Erforschung in der 2. Hälfte des 19. Jhs. zur raschen Verbreitung des Fachausdrucks (mit dem zum Plur. Bakterien gebildeten Sing. Bakterie f. neben Bakterium n.) beiträgt, so daß sich bereits in den 80er Jahren Zeugnisse in der dt. Belletristik finden. – bakteriell Adj. ‘durch Bakterien hervorgerufen’ (1. Drittel 20. Jh.). Bakteriologie f. ‘Wissenschaft von den Bakterien’ (s. -logie), dazu bakteriologisch Adj. ‘auf der Bakteriologie beruhend’, auch ‘im Hinblick auf Bakterien’ (beide seit dem letzten Drittel des 19. Jhs.).

Typische Verbindungen zu ›bakteriell‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bakteriell‹.

Verwendungsbeispiele für ›bakteriell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für etwa jedes zweite Opfer der bakteriellen Invasion endet das Ringen tödlich. [Die Zeit, 15.03.1991, Nr. 12]
Sie entwickelten eine gentechnische Methode zum bakteriellen Abbau von Umweltgiften. [o. A.: Ein Mantel für den Tank. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Sein Wissen könnte ihn in den Abgrund führen – nuklear, bakteriell, psychisch. [Die Zeit, 30.12.1998, Nr. 1]
Es gibt verschiedene Sorten, alle enthalten das Gen für ein bekanntes bakterielles Gift, das Bt‑Toxin. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Die ätiologischen Verhältnisse gestalten sich infolgedessen viel komplizierter als bei den bakteriellen Krankheiten, aber auch weit interessanter. [Koch, Robert: Antrittsrede in der Akademie der Wissenschaften am 1. Juli 1909. In: Schwalbe, J. (Hg.) Gesammelte Werke von Robert Koch, Bd. 1, Leipzig: Thieme 1912 [1909], S. 379]
Zitationshilfe
„bakteriell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bakteriell>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bakelisieren
bajuwarisch
bajonettieren
bairisch
bahnweisend
bakterienbeständig
bakteriendicht
bakterienfrei
bakterientötend
bakteriologisch