Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ballverliebt

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ball-ver-liebt
Wortzerlegung Ball1 verliebt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Fußball, Jargon dazu neigend, den Ball (aufgrund einer guten Balltechnik) zu lange selbst zu führen, zu spät abzuspielen

Verwendungsbeispiele für ›ballverliebt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bringen Farbe ins Spiel und sind extrem ballverliebt und spielfreudig. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.1998]
Ich war zu Beginn meiner Karriere ein sehr ballverliebter Spieler. [Die Zeit, 05.12.2007 (online)]
Zu ballverliebt ist sie bisweilen für eine Aufbauspielerin, vor allem ist sie jedoch zu leise. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.1997]
Sie sind nicht mehr so ballverliebt und spielen, dem Mannschaftserfolg zuliebe, auch mal ab. [Der Tagesspiegel, 20.06.2000]
Im Spiel aber treiben ihn die ballverliebten Brasilianer mitunter zur Weißglut. [Die Welt, 26.08.1999]
Zitationshilfe
„ballverliebt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ballverliebt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ballonförmig
ballistisch
ballig
ballhornisieren
ballführend
balneo-
balsamieren
balsamisch
balzen
bam