barfen

GrammatikVerb · barft, barfte, hat gebarft
Worttrennungbar-fen
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

jmd. barft [ein Tier]fleischfressende Haustiere (bes. Hunde) mit rohem, unverarbeitetem Futter ernähren (bes. Fleisch, Knochen, Innereien), das in seiner Zusammensetzung der natürlichen Ernährung der Tiere entsprechen soll
Beispiele:
In einschlägigen Hundeforen wird »barfen« als Verb benutzt, um diese Art der Fütterung des Hundes zu beschreiben. [Singende Lehrerin, 17.12.2014, aufgerufen am 15.02.2017]
Als sie [die Jack-Russell-Hündin] fast ein Jahr alt war, musste ich Juckreiz und schuppiges Fell bei ihr feststellen. Als ich dann […] »barfen« gehört habe und mich ausgiebig damit beschäftigt hatte, habe ich sie auf Frischfleisch umgestellt und beide Symptome verschwanden alleine durch die Frischfleischfütterung. [BARF-Beratung für Hunde und Katzen, 05.08.2016, aufgerufen am 15.02.2017]
Wenn ihr barft oder Nassfutter eurem Hund füttert […], solltet ihr Nahrungsergänzungen zufüttern[…]. [miDoggy Community, 22.06.2016, aufgerufen am 15.02.2017]
[…] die Hunde wurden schon von Anfang an mit frischer Nahrung gebarft. [www.4Pfoten-Welt.de, 23.05.2016, aufgerufen am 16.02.2017]
Das »Barfen« (= substantivierte Verbform) geht auf eine […] Kanadierin […] zurück, die den Begriff aus der Abkürzung »Born-Again Raw Feeders« ableitete – »wiedergeborene Rohfütterer«. [Die Zeit, 23.04.2015, Nr. 17]
Zitationshilfe
„barfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/barfen>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barett
Barerträgnis
Barertrag
Bärenzwinger
Bärenzucker
Barfrau
Barfreimachung
Barfrost
Barfuß
Barfußarzt