barockisieren

GrammatikVerb
Worttrennungba-ro-cki-sie-ren
WortzerlegungBarock-isieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

den Barockstil nachahmen, im Barockstil (nach)bauen

Verwendungsbeispiele für ›barockisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mal romantisch barockisierend, mal moderat modern, stehen sie durchaus harmonisch beieinander.
Der Tagesspiegel, 28.05.2001
Der gewaltige gotische Bau, oft erweitert, barockisiert, restauriert, beherbergt einen beeindruckenden Saal für den besonderen Augenblick.
Die Zeit, 01.05.1992, Nr. 19
Als Beispiel führt er barockisierte gotische Kirchen an, die durch den verändernden Eingriff gerade erst ihren Wert gewonnen haben.
Süddeutsche Zeitung, 06.07.1998
Der Kreuzherrensaal ist eine zweischiffige spätgotische Halle, die 1709 barockisiert wurde.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.2002
Die Franziskanerkirche frühgotisch, das Innere barockisiert mit Hochaltar nach Entwurf J. B. Zimmermanns.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 41480
Zitationshilfe
„barockisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/barockisieren>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barockfigur
Barockfassade
Barockdichtung
Barockdichter
Barockbau
Barockkirche
Barockkunst
Barockliteratur
Barocklyrik
Barockmalerei