bauchpinseln

GrammatikVerb (Prät. nicht üblich, meist im Part. Prät.)
Aussprache
Worttrennungbauch-pin-seln (computergeneriert)
WortzerlegungBauchpinseln
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp jmdm. schmeicheln
Synonym zu bauchkitzeln
Beispiel:
sich gebauchpinselt fühlen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

bauchpinseln Vb. ‘schmeicheln, sich in jmds. Gunst zu setzen suchen’, zumal in der teils spöttischen, teils heiteren Wendung sich gebauchpinselt fühlen ‘etw. als angenehm empfinden, sich geschmeichelt fühlen’ (Anfang 20. Jh.), entsprechend der Vorstellung eines Wohlgefühl erzeugenden Streichens mit dem Pinsel, im Anschluß an ältere Redensarten für ‘schmeicheln, schön tun’ wie den falben Hengst, den Kauz, den Falken, den Fuchs, den Fuchsschwanz streichen, eigentlich (durch Streicheln) ‘zutraulich machen’ (vgl. ¹DWB 10, 3, 1206 ff.).

Thesaurus

Synonymgruppe
aufgesetzt positiv reagieren · ↗beweihräuchern · ↗lobhudeln · übertrieben loben  ●  ↗(sich) einschmeicheln  Hauptform · ↗(sich) einschleimen  derb · Honig ums Maul schmieren  ugs. · bauchpinseln  geh. · herumschleimen  derb
Assoziationen
  • (jemandem) Nettigkeiten sagen · (jemanden) bauchpinseln · ↗(jemanden) einseifen · Komplimente machen · nette Dinge sagen · ↗schöntun  ●  Süßholz raspeln  fig. · ↗schmeicheln  Hauptform
  • (jemandem) nach dem Mund reden · ↗(sich) anbiedern · (sich) einschmeicheln (bei) · (sich) lieb Kind machen (bei jemandem) · ↗Rad fahren · ↗hofieren · ↗katzbuckeln  ●  kratzfüßeln  fig. · ↗nachsteigen  österr. · (jemandem) Honig um den Bart schmieren  ugs., fig. · (sich) einkratzen (bei)  ugs., salopp · ↗(sich) ranschmeißen  ugs. · Kreide fressen  ugs., fig. · ↗herumscharwenzeln (um)  ugs. · rumschleimen  ugs. · ↗schleimen  ugs. · ↗schwänzeln  ugs.
  • (ein) Loblied anstimmen (auf) · (jemandem) ein großes Lob aussprechen · (jemandem) großes Lob spenden · (jemandem) hohes Lob zollen · (jemandes) Lob singen · (jemandes) Loblied singen · ↗(sehr) rühmen · (sich) in Lobeshymnen ergehen · in den Himmel heben · in den höchsten Tönen loben · in den höchsten Tönen reden (von) · ↗lobpreisen · sehr loben  ●  (sich) in Lobtiraden ergehen  abwertend · (einer Sache / jemandem) Weihrauch spenden  geh., fig. · (jemandem einen) Lorbeerkranz flechten  geh., fig. · (jemandem) Lorbeerkränze flechten  geh., fig. · (jemandem) ein dickes Lob geben  ugs. · (sich) in Lobestiraden ergehen  geh., abwertend · des Lobes voll (sein)  geh. · voll des Lobes (sein)  geh. · über den grünen Klee loben  ugs.
  • berücken · ↗betören · ↗bezaubern · ↗bezirzen · ↗hypnotisieren · in den/seinen Bann schlagen · in den/seinen Bann ziehen · ↗umgarnen · ↗verführen · ↗verzaubern  ●  ↗einlullen  ugs. · ↗einwickeln  ugs. · um den (kleinen) Finger wickeln  ugs.
  • Beweihräucherung · ↗Schmus · ↗Schöntuerei · schöne Worte  ●  Lobestirade(n)  abwertend · ↗Schmeichelei  Hauptform · Süßholzraspelei  fig. · ↗Gesülze  ugs. · ↗Lobhudelei  ugs. · Lobtirade(n)  geh., abwertend
  • (auf jemanden) einwirken · (jemandem) gut zureden · ↗(jemanden) traktieren · ↗einreden (auf jemanden)  ●  (auf jemanden) mit Engelszungen einreden  fig., variabel · zu überreden versuchen  Hauptform · (jemandem) in den Ohren liegen (mit)  ugs. · (jemandem) zureden wie einem kranken Gaul  ugs. · ↗(jemanden) bereden  geh., veraltet · ↗(jemanden) beschwatzen  ugs. · ↗(jemanden) beschwätzen  ugs., süddt. · (sich) Fransen an den Mund reden  ugs., sprichwörtlich · (sich) den Mund fusselig reden  ugs., sprichwörtlich · (so lange) belatschern (bis)  ugs. · ↗beackern  ugs. · ↗bearbeiten  ugs. · ↗beknien  ugs. · ↗bequatschen  ugs. · ↗besabbeln  ugs. · ↗breitschlagen (wollen)  ugs. · herumkriegen wollen  ugs. · immer wieder anfangen von  ugs. · immer wieder ankommen mit  ugs. · ↗rumkriegen (wollen)  ugs. · ↗überreden (wollen)  ugs.
Synonymgruppe
(jemandem) Nettigkeiten sagen · (jemanden) bauchpinseln · ↗(jemanden) einseifen · Komplimente machen · nette Dinge sagen · ↗schöntun  ●  Süßholz raspeln  fig. · ↗schmeicheln  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

pinseln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bauchpinseln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Willi bauchpinselte mich so lange, bis ich versprach, bei ihm aufzulegen.
Die Zeit, 27.08.2012, Nr. 35
Was den Karlheinz natürlich bauchpinselt und sogleich um 20 Jahre verjüngt.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2001
Dass Deutschland China nur bauchpinsele, wie Menschenrechtler meinen, ist überdies nicht richtig.
Süddeutsche Zeitung, 30.06.2000
Zitationshilfe
„bauchpinseln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bauchpinseln>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauchpilz
Bauchorgan
Bauchoperation
Bauchnabel
Bauchmuskulatur
Bauchpresse
Bauchraum
bauchreden
Bauchredner
Bauchriemen