beamen

Grammatik Verb · beamt, beamte, hat gebeamt
Aussprache  [ˈbiːmən]
Worttrennung bea-men
Herkunft aus to beamengl ‘ausstrahlen, strahlen’
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
jmd. beamt jmdn., etw. irgendwohinin Science-Fiction-Romanen und -Filmen   mittels einer entsprechenden Vorrichtung Stoffliches (Gegenstände, Personen o. Ä.) von einem Ort oder Zeitpunkt an einen anderen Ort oder Zeitpunkt befördern, ohne den dazwischen liegenden (Zeit-)‍Raum zu durchqueren
Synonym zu teleportieren
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: an einen Ort, auf einen Planeten beamen; in die Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft beamen
Beispiele:
Ich fände es großartig, wenn man sich mit nur einem Fingerschnipsen an einen anderen Ort beamen könnte. [Bild am Sonntag, 04.02.2018]
Dazwischen vier Reisende aus Deutschland, drei Frauen und ein Mann, denen es so vorkommt, als habe sie eine Zeitmaschine zurück ins Mittelalter gebeamt. [Die Welt, 07.10.2017]
Sie werde teleportiert, gebeamt – wie man es aus Science‑Fiction‑Filmen kenne. [Welt am Sonntag, 19.02.2017]
Ich hatte einen Disput mit meinem Lehrer über die Bedeutung der Relativitätsphysik auf Subraumreisen. Er glaubte, der Transport zum Beispiel einer Grapefruit wäre auf 160 Kilometer beschränkt. Ich sagte, ich könne nicht nur eine Grapefruit von einem Planeten auf den Nachbarplaneten beamen, was übrigens einfach ist, sondern auch eine Lebensform. Ich testete es an Admiral Archers preisgekröntem Beagle. – Was geschah mit dem Hund? – Das weiß ich, wenn er zurückkommt. [Star Trek: The Future Begins, 2009 (Filmuntertitel)]
2.
jmd. beamt etw. auf, an etw.per Beamer projizieren
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: an die Wand, auf die Leinwand beamen
Beispiele:
Im Unterricht werden die Wissensfragen, die der Dozent in seine Präsentation eingebaut hat, direkt auf die Leinwand gebeamt. [Welt am Sonntag, 10.04.2011]
Es steht nicht im Programmheft und nicht in der Pressemappe und wird nicht an die Wand gebeamt. [Die Welt, 21.03.2018]
Denn zum einen stören die bunten Apps, die CarPlay und Google auf das zentrale Bediendisplay beamen, das durchkomponierte Cockpitdesign teurer Edelautos. [Die Zeit, 01.01.2018 (online)]
Zuvor hatte Greenpeace die Texte samt der Losung »Demokratie braucht Transparenz« in der Nacht auf das Reichstagsgebäude gebeamt. [Der Spiegel, 02.05.2016 (online)]
So steht es auf der Powerpoint‑Folie, die der Werkleiter an die Wand beamt. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.2014]

Typische Verbindungen zu ›beamen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beamen‹.

Zitationshilfe
„beamen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beamen>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beamantenne
Beam
Beagle
Beackerung
beackern
Beamer
beampeln
Beamte
Beamtenabbau
Beamtenadel