Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bedünken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung be-dün-ken
Grundformdünken
eWDG

Bedeutung

veraltet es bedünkt mich, es bedünkt mires dünkt mich, es scheint mir
Beispiele:
veraltetmeines Bedünkens (= meiner Ansicht nach)
Es wollte den Arzt bedünken, als sähe sie ihn dabei höhnisch an [ ViebigDie vor d. Toren236]

Typische Verbindungen zu ›bedünken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bedünken‹.

Verwendungsbeispiele für ›bedünken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es will mich unerklärlich bedünken, warum Frauen das mit sich machen lassen. [Die Welt, 26.07.2003]
Zitationshilfe
„bedünken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bed%C3%BCnken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bedämpfen
bedächtlich
bedächtig
beduseln
bedrücken
bedürfen
bedürfnislos
bedürfnisorientiert
bedürftig
beehren