bedampfen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungbe-damp-fen
Wortbildung mit ›bedampfen‹ als Erstglied: ↗Bedampfung
eWDG, 1967

Bedeutung

Technik auf eine Oberfläche durch Verdampfung eines Materials eine Schicht aufbringen
Beispiele:
einen Spiegel mit Aluminium bedampfen
Quarzplatten, die mit Wolfram bedampft sind [Urania1956]

Thesaurus

Synonymgruppe
abdampfen · ↗aufdampfen · bedampfen

Typische Verbindungen zu ›bedampfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bedampfen‹.

Verwendungsbeispiele für ›bedampfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum anderen ist es erforderlich, sie zuvor mit einer hauchdünnen Metallschicht - zumeist Gold - zu bedampfen.
Die Welt, 09.11.2005
Sie werden schließlich noch mit der Reflektionsschicht bedampft und versiegelt.
Die Zeit, 23.03.1979, Nr. 13
Bis ein Spiegel fertig geschliffen, ausgemessen, poliert und mit einer Silberschicht bedampft ist, können Monate vergehen.
Der Tagesspiegel, 16.04.2004
Zwischen zwei Glasplatten, die mit gitterförmig angeordneten Leiterbahnen bedampft sind, befindet sich eine Leuchtschicht.
C't, 1994, Nr. 7
Die Fensterscheiben sind mit Metall bedampft, die hölzernen Fensterrahmen enthalten eine Schutzfolie aus perforiertem Aluminium.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.2002
Zitationshilfe
„bedampfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bedampfen>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bedachung
Bedachtsamkeit
bedachtsam
Bedachtnahme
bedächtlich
Bedampfung
bedanken
Bedarf
Bedarfsanalyse
Bedarfsartikel