Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

bedecktsamig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-deckt-sa-mig
Wortzerlegung bedeckt Samen -ig
eWDG

Bedeutung

Botanik in gegensätzlicher Bedeutung zu nacktsamig, siehe auch bedecken (1 b)
Beispiel:
bedecktsamige Pflanzen (= Pflanzen, deren Samenanlagen in einem Fruchtknoten eingeschlossen sind)

Verwendungsbeispiele für ›bedecktsamig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Entwicklung der erfolgreicheren bedecktsamigen Pflanzen verloren sie jedoch ihre große Bedeutung. [Süddeutsche Zeitung, 11.04.1996]
Botaniker werden daher jetzt verschiedene liebgewonnene Konzepte zur Stammesgeschichte der bedecktsamigen Blütenpflanzen überdenken müssen. [Die Zeit, 08.11.1991, Nr. 46]
Bislang war der "Index Kewensis", der alle weltweit beschriebenen Blütenpflanzen auflistet, von 250 000 bedecktsamigen Pflanzenarten (Angiospermae) ausgegangen. [Süddeutsche Zeitung, 12.09.2000]
Zitationshilfe
„bedecktsamig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bedecktsamig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bedeckt
bedecken
bedauernswürdig
bedauernswert
bedauern
bedenken
bedenkenlos
bedenkenswert
bedenklich
bedeppert