bedienungsfreundlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbe-die-nungs-freund-lich (computergeneriert)
WortzerlegungBedienung-freundlich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bequem, sicher und einfach zu bedienen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gerät

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bedienungsfreundlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind sehr bedienungsfreundlich, weil sie keine drehenden Teile besitzen, daher arbeiten sie auch leise.
Der Tagesspiegel, 07.05.2000
Was können sie, wie lange dauern bestimmte Prozesse, wie gefährlich sind sie, wie bedienungsfreundlich?
Süddeutsche Zeitung, 03.08.1996
So funktioniert interaktives Fernsehen bis heute nicht, weil es niemandem gelungen ist, eine einfache, bedienungsfreundliche Fernbedienung dafür zu bauen.
Die Welt, 14.01.2005
Ansonsten arbeitet das Gerät zuverlässig und bedienungsfreundlich und ist aus unserem Testlabor kaum noch wegzudenken.
C't, 1994, Nr. 8
Das neue Betriebssystem ist fast so bedienungsfreundlich wie der Macintosh.
Die Zeit, 16.10.1995, Nr. 42
Zitationshilfe
„bedienungsfreundlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bedienungsfreundlich>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bedienungsfehler
Bedienungselement
Bedienungsaufschlag
Bedienungsanweisung
Bedienungsanleitung
Bedienungsgeld
Bedienungsgerät
Bedienungsgriff
Bedienungshebel
Bedienungshilfe