Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

beelenden

Grammatik Verb · beelendet, beelendete, hat beelendet
Aussprache  [bəˈʔeːlɛndn̩]
Worttrennung be-elen-den
Wortzerlegung be- elend
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

CH etw. beelendet jmdn.
a)
traurig stimmen
Beispiele:
Mich beelenden die vielen leer stehenden Geschäfte in Romanshorn. Jedes Mal, wenn ich nach Romanshorn hinein fahre und die leer stehenden Gebäude der ehemaligen Autogarage sehe, stimmte es mich sehr sehr traurig. [Thurgauer Zeitung, 09.04.2020]
Dass die Corona‑Opferzahlen uns so beelenden, ist nicht dem Umstand geschuldet, dass wir den Tod verdrängt hätten, sondern dem Umstand, dass wir wissen, dass zumindest ein Teil der Todesopfer hätte vermieden werden können. [Der Bund, 19.01.2021]
Es hat mich immer beelendet, wenn wir […] ein Tier schlachten mussten. [Neue Zürcher Zeitung, 29.01.2019]
Der Tod ist immer da – mit uns, neben uns, in uns. Wir wissen es. Und doch könnte uns nichts mehr beelenden, als immer an ihn zu denken. [St. Galler Tagblatt, 24.12.2016]
b)
Synonym zu ärgern (2)
Beispiele:
Es beelendet mich, nun auch bei den Fahrzeugsteuern noch mehr bezahlen zu müssen. [Basler Zeitung, 23.01.2018]
Früher hat die Presse vor allem berichtet. Heute schüren die Journalisten Emotionen. Da werden teils Sachen aus dem Zusammenhang gerissen und aufgebauscht, das beelendet mich. [St. Galler Tagblatt, 09.06.2018]
Zürich wollte in zehn Jahren 10.000 Wohnungen bauen und hat dies nach acht Jahren erreicht. Bern ist noch lange nicht so weit. Das beelendet mich. [Der Bund, 29.03.2007]
Wir haben in den letzten Jahren im Zusammenhang mit der Swissair und dem Flughafen 37.000 Arbeitsplätze im Umfeld des Flugverkehrs verloren. Diese Arbeitsplätze gibt es noch; sie sind jetzt in Frankfurt und in München. Das beelendet mich. Es beelendet mich auch, wenn man bei uns im Zusammenhang mit Flugverkehr und Flughafen nur noch von Lärm spricht und ausblendet, dass dieser Flughafen und dieser Home‑Carrier mit einem vernünftigen Hub in Kloten für uns […] die weitherum wichtigste Infrastruktur darstellen. [Neue Zürcher Zeitung, 19.07.2003]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„beelenden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beelenden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beeinträchtigen
beeinspruchen
beeinflussen
beeinflussbar
beeindrucken
beenden
beendigen
beengen
beerben
beerden