Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

befischen

Grammatik Verb
Worttrennung be-fi-schen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in bestimmten Gewässern regelmäßig fischen

Verwendungsbeispiele für ›befischen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich erwarte, dass sie irgendwann befischt werden und das sollen sie auch – aber nachhaltig, also ressourcenschonend. [Die Zeit, 21.08.2013 (online)]
Es ist dennoch richtig, dass einzelne Bestände zu stark befischt worden sind. [Süddeutsche Zeitung, 26.02.2002]
Spätestens ab 2020 sollen die Bestände auf einem langfristig stabilen Niveau befischt werden. [Die Zeit, 13.06.2012 (online)]
Auch die strikte Schutzzone südlich des Hindenburgdamms darf nicht befischt werden. [Die Welt, 19.05.1999]
Die europäischen Fischbestände sollen auf Dauer mit langfristigen Bewirtschaftungsplänen schonender befischt werden. [Die Zeit, 13.06.2012 (online)]
Zitationshilfe
„befischen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/befischen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
befingern
befindlich
befinden
befiedert
befiedern
befittigen
beflaggen
beflecken
befleckt
beflegeln