Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

begleiten

Grammatik Verb · begleitet, begleitete, hat begleitet
Aussprache  [bəˈglaɪ̯tn̩]
Worttrennung be-glei-ten
Wortbildung  mit ›begleiten‹ als Erstglied: Begleitband · Begleitbrief · Begleitbuch · Begleiter · Begleiterkrankung · Begleiterscheinung · Begleitflugzeug · Begleitforschung · Begleitgefühl · Begleitheft · Begleitinstrument · Begleitkommando · Begleitmannschaft · Begleitmusik · Begleitpapier · Begleitperson · Begleitpersonal · Begleitprogramm · Begleitschaden · Begleitschein · Begleitschiff · Begleitschreiben · Begleitschutz · Begleitservice · Begleitstimme · Begleittext · Begleitumstand · Begleitung
 ·  mit ›begleiten‹ als Letztglied: einbegleiten · heimbegleiten · hinaufbegleiten · hinausbegleiten · hinunterbegleiten · zurückbegleiten
 ·  mit ›begleiten‹ als Binnenglied: Straßenbegleitgrün · berufsbegleitend  ·  formal verwandt mit: unbegleitet
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
jmd. begleitet jmdn.mit jmdm. mitgehen, jmdm. Gesellschaft leisten; jmdn. beratend unterstützen
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: Menschen, Frauen, Kinder begleiten; eine Mannschaft begleiten
hat Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn. nach Hause begleiten; jmdm. auf einem Weg, einer Reise begleiten; jmdn. seit Jahren begleiten
Beispiele:
Nach der dreijährigen Ausbildung begleiten sie [Ernährungsberater] Patienten in Krankenhäusern, Beratungsstellen oder ärztlichen Praxen. [Süddeutsche Zeitung, 12.02.2021]
Wir begleiten die Menschen vor Ort, unterstützen die Familien psychosozial und leiten die Angehörigen an, was bei Krisen zu tun ist. [Süddeutsche Zeitung, 13.05.2020]
Die Fotojournalistin Sara Farid hat die Bergwerksarbeiter einen Tag mit der Kamera begleitet. [Der Spiegel, 16.08.2014 (online)]
Begab sich der Erzherzog auf Reisen, begleitete ihn stets ein Kammermaler. [Der Standard, 09.05.2014]
»Warte doch, Katharina, ich begleite dich nach Hause!« [Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz. Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 95]
Phrasem:
jmdn. auf Schritt und Tritt begleiten (= ständig präsent, an jmds. Seite sein)
Beispiele:
Seit den Wintermonaten wird er [der Sportler] auf Schritt und Tritt von einem Kamerateam begleitet. [Die Welt, 23.07.2018]
Ein anderes Beispiel [für elektronische Innovationen] sind die kleinen Plastikkarten, Smartcards mit integriertem Chip, die den modernen Menschen mittlerweile auf Schritt und Tritt […] begleiten. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.1998]
2.
etw., jmd. begleitet etw.mit etw. oder jmdm. verbunden sein, einhergehen, zusammen mit etw. geschehen; etw. beratend unterstützen
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: [etw.] weiter, kritisch, wissenschaftlich begleiten
mit Akkusativobjekt: einen Prozess, eine Entwicklung, eine Arbeit begleiten
hat Präpositionalgruppe/-objekt: von Protesten begleitet
Beispiele:
Weitreichende Hygienemaßnahmen sollten die Schulöffnungen begleiten, darunter etwa [Corona-]Tests bei Lehrkräften. [Die Welt, 08.08.2020]
Ich arbeite in einem Verband, der Projekte zur Energiewende und zum Kohleausstieg in Osteuropa begleitet. [Die Welt, 20.06.2020]
Die Königsdisziplin in der Küche sei die Zubereitung schmackhafter Soßen, die unsere Gerichte begleiten und vervollständigen! [Die Zeit, 27.12.2012]
Von Protesten begleitet und unter Polizeischutz trifft der erste Castor‑Behälter mit Atommüll ein. [Chronologie: Die Suche nach einem Atommüllendlager – Die Zeit, 25.11.2011, aufgerufen am 11.03.2021]
3.
Musik jmd., etw. begleitet (jmdn., etw.)eine künstlerische Darbietung, besonders Gesang oder melodieführende Stimmen auf einem anderen Instrument unterstützen bzw. harmonisch ergänzen
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: [jmdn., etw.] musikalisch begleiten; sich selbst begleiten
hat Präpositionalgruppe/-objekt: [jmdn.] am Klavier begleiten
Beispiele:
»Not so quiet« lautet der Titel des Liederabends mit drei singenden Frauen und zwei Männern, die mit Drums und Piano, Flöte und Marimba begleiten. [Welt am Sonntag, 26.06.2016]
Denn der Stummfilm war niemals stumm, sondern wurde immer musikalisch begleitet, von einem einsamen Pianisten, […] einem Trio, […] einer Kinoorgel oder einem ganzen Orchester. [Die Welt, 23.08.2014]
Die Musik Richard Wagners entdeckte ich als junger Musikstudent. Ich hatte eine Sängerin bei Opernproben am Klavier zu begleiten, und so vertiefte ich mich in die Klavierauszüge des Rings. [Ich liebe Wagner/Ich nicht – Die Zeit, 26.02.2013, aufgerufen am 11.03.2021]
Seine Lieder trug er [Franz Josef Degenhardt] mit widerborstiger Stimme im Parlando‑Stil vor, begleitete sich dazu auf der Gitarre. [Die Zeit, 14.11.2011]

letzte Änderung:

Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

begleiten · Begleitung
begleiten Vb. ‘mit jmdm. gehen, verbunden sein’. Die Verben ahd. bileiten, mhd. beleiten ‘führen, geleiten’ (nhd. beleiten wird im 17. Jh. aufgegeben) und gleichbed. mhd. nhd. geleiten (s. leiten) verschmelzen bereits gegen Ende des 14. Jhs. zu einer Mischform begleiten ‘mitgehen, hinbringen’ (vgl. nl. begeleiden). In der Sprache der Musik verdeutscht begleiten ‘Gesang oder ein melodieführendes Instrument instrumental ergänzen’ (17. Jh.) das auf frz. accompagner, ital. accompagnare zurückgehende akkompagnieren. – Begleitung f. (16. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
begleiten · eskortieren
Synonymgruppe
begleiten · flankieren
Synonymgruppe
anhaften · begleiten · innewohnen
Synonymgruppe
begleiten · mitkommen

Typische Verbindungen zu ›begleiten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›begleiten‹.

Zitationshilfe
„begleiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/begleiten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
begleichen
beglaubigen
beginnen
begießen
begierlich
beglotzen
beglänzen
beglücken
beglückwünschen
begnaden