Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

begrast

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-grast
formal verwandt mitgrasen
eWDG

Bedeutung

mit Gras bewachsen
Beispiele:
ein begraster Hügel, Wall, ein begrastes Grab
die alte, begraste Stadtmauer

Verwendungsbeispiele für ›begrast‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch im Film taucht der Ort nur als Photo von einem Stück braun begrasten Land auf, als komisches Zeichen eines pathetischen Projekts. [Die Zeit, 21.01.1985, Nr. 03]
Der Rasen scheint makellos grün, schwach begraste Stellen veredelt das Flutlicht wie Supermarktleuchten die unreifen Tomaten. [Die Zeit, 30.12.2002 (online)]
Das Land steigt von Moorweiden zu saftig grünen Hügeln und weiter oben zu spärlich begrastem Heideland auf. [Die Zeit, 05.08.2002, Nr. 31]
Zitationshilfe
„begrast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/begrast>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
begrasmardeln
begrapschen
begrannt
begradigen
begrabschen
begreifbar
begreifen
begreiflich
begreiflicherweise
begrenzbar