behandelbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbe-han-del-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungbehandeln-bar
Wortbildung mit ›behandelbar‹ als Letztglied: ↗unbehandelbar

Typische Verbindungen zu ›behandelbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›behandelbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›behandelbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nie waren Depressionen häufiger, aber nie waren sie auch besser behandelbar.
Der Tagesspiegel, 08.12.2002
Hier landen nur schwer behandelbare Patienten; alle hoffen auf neue Therapien.
Die Zeit, 29.04.1999, Nr. 18
Seit rund einem halben Jahr ist sie wesentlich besser behandelbar.
Süddeutsche Zeitung, 24.08.1996
MS ist nicht ursächlich behandelbar und bis heute nicht heilbar.
Die Welt, 16.11.2004
Das Resultat der motorischen Nachbildung ist im gleichen Sinne als Ausgangsfunktion behandelbar.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 429
Zitationshilfe
„behandelbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/behandelbar>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
behände
behänd
behämmert
behämmern
Behältnis
behandeln
behändig
behändigen
Behändigkeit
Behandler