Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

behandlungsbedürftig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-hand-lungs-be-dürf-tig
Wortzerlegung Behandlung -bedürftig

Typische Verbindungen zu ›behandlungsbedürftig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›behandlungsbedürftig‹.

Verwendungsbeispiele für ›behandlungsbedürftig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Schulen gilt ein kaum älteres Kind, das eine neue Umgebung nur einen Tag lang als bedrohlich erlebt, als psychisch behandlungsbedürftig. [Die Zeit, 26.12.2011 (online)]
Abgesehen von schweren Störungen ist es bei nicht so ausgeprägten Auffälligkeiten schwer zu entscheiden, wann ein Kind behandlungsbedürftig ist. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.1995]
Zur Auswertung herangezogen wurden nur solche Auffälligkeiten, die als behandlungsbedürftig gelten müssen. [Die Zeit, 25.12.1987, Nr. 53]
Wenn sie dann wirklich behandlungsbedürftig geworden sind, dann sind sie auch schon nicht mehr zu beseitigen. [o. A.: GESUNDHEIT - EIN GUT UND SEIN PREIS. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1988]]
Bei etwa einem Viertel dieser Frauen hatten sich wiederum einen Monat später die Anzeichen zu einer behandlungsbedürftigen Depression verstärkt. [Die Zeit, 23.12.2002 (online)]
Zitationshilfe
„behandlungsbedürftig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/behandlungsbed%C3%BCrftig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
behandeln
behandelbar
behalten
behaglich
behagen
behandschuht
behangen
beharken
beharren
beharrlich