Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

behangen

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung be-han-gen
Grundformbehängen
Wortbildung  mit ›behangen‹ als Letztglied: bunt behangen · buntbehangen · eisbehangen · ordenbehangen · reifbehangen · schwarz behangen · schwarzbehangen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

voll von etw., was herabhängt; mit Herabhängendem beladen

Typische Verbindungen zu ›behangen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›behangen‹.

Zitationshilfe
„behangen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/behangen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
behandschuht
behandlungsbedürftig
behandeln
behandelbar
behalten
beharken
beharren
beharrlich
beharrsam
behauchen