behorchen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungbe-hor-chen (computergeneriert)
Grundformhorchen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich jmdn., etw. mit dem Gehör untersuchen, abhören
Beispiele:
er behorchte den Kranken
der Arzt, der sich über ihn gebeugt und sein Herz behorcht hatte [ViebigDie vor d. Toren269]
2.
jmdm., einer Sache heimlich zuhören, jmdn., etw. belauschen
Beispiele:
wir werden hier behorcht
jmds. Gespräch, Worte, Schritte behorchen
behorchte ich ein Liebespaar auf einer Bank [Hesse3,76]
Zitationshilfe
„behorchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/behorchen>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
behobeln
Behmlot
Behinderungsgrad
Behinderung
Behindertenvertretung
Behörde
Behördenalltag
Behördenangabe
Behördenangestellte
Behördenapparat