bei-

GrammatikAffix
stets betont
Grundformbei1
Wortbildung mit ›bei-‹ als Erstglied: ↗Beiboot · ↗Beigericht · ↗Beigeschmack · ↗Beiklang · ↗Beikoch · ↗Beikost · ↗Beiköchin · ↗Beimann · ↗Beiprogramm · ↗Beischrift · ↗Beiwagen · ↗Beiwesen · ↗beibehalten · ↗beibiegen · ↗beibleiben · ↗beibringen · ↗beidrehen · ↗beidrucken · ↗beifahren · ↗beifallen · ↗beifolgen · ↗beifügen · ↗beifüllen · ↗beifüttern · ↗beigeben · ↗beigehen · ↗beigesellen · ↗beihalten · ↗beiheften · ↗beikommen · ↗beiladen1 · ↗beiladen2 · ↗beilegen · ↗beiliegen · ↗beimachen · ↗beimengen · ↗beimessen · ↗beimischen · ↗beiordnen · ↗beipacken · ↗beischaffen · ↗beischießen · ↗beischlafen · ↗beischlagen · ↗beischließen · ↗beischreiben · ↗beisetzen · ↗beisitzen · ↗beispringen · ↗beistehen · ↗beistellen · ↗beisteuern · ↗beistimmen · ↗beitragen · ↗beitreiben · ↗beitreten · ↗beiwilligen · ↗beiwohnen · ↗beiziehen · ↗beizählen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
verbal, trennbar
a)
drückt ein Hinzufügen aus
Beispiel:
beifügen, beigeben, beigesellen, beilegen, beimischen, beiordnen, beisteuern, beitragen
b)
drückt ein Helfen aus
Beispiel:
beipflichten, beispringen, beistehen, beistimmen
c)
drückt ein Dabeisein aus
Beispiel:
beiliegen, beiwohnen
2.
nominal
drückt eine Neben- oder Hilfsfunktion aus
Beispiele:
Beiblatt, Beiheft, Beiboot, Beiwagen, Beifilm, Beiprogramm, Beiname, Beiwort, Beigeschmack, Beiklang, Beifahrer, Beikoch, Beirat
beiläufig
Zitationshilfe
„bei-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bei->, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bei
Behütung
Behutsamkeit
behutsam
Behütetheit
beibehalten
Beibehaltung
beibiegen
Beiblatt
beibleiben