beidhändig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbeid-hän-dig
Wortzerlegungbeide-händig
Wortbildung mit ›beidhändig‹ als Erstglied: ↗Beidhändigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Boxen mit beiden Händen
Beispiel:
er griff beidhändig schlagend an

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rückhand geführt geschlagen schlagen zeichnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beidhändig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er springt hoch ab, schlägt den Ball beidhändig übers Netz.
Bild, 30.06.2004
Er ist ein guter Mann, "schlägt beides beidhändig", sagt Haas, er rennt über den Platz, ohne die Konzentration zu verlieren.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1998
In ihnen zeigt sich erstmals der für ihn charakteristische beidhändige Duktus.
Die Welt, 22.06.1999
Vor ihr hatte noch kein Mädchen die Rückhand beidhändig geschlagen.
Die Zeit, 29.06.1990, Nr. 27
Bei beidhändiger Führung wird nicht selten durch verkrampftes Halten der Sägeschnitt schlechter.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 0
Zitationshilfe
„beidhändig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beidhändig>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beidhänder
beidfüßig
Beiderwand
beiderseits
beiderseitig
Beidhändigkeit
beidlebig
beidrehen
beidrucken
beidseitig