beieinander

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennungbei-ei-nan-der · bei-ein-an-der
Wortbildung mit ›beieinander‹ als Grundform: ↗beieinander-
eWDG, 1967

Bedeutung

einer beim andern, zusammen
Beispiele:
dort liegen die verschiedensten Gegenstände beieinander
auf der Bank saßen zwei Kinder beieinander
die Tische im Restaurant stehen dicht beieinander
die Freunde waren abwechselnd beieinander zu Besuch

Thesaurus

Synonymgruppe
beieinander · ↗beisammen · ↗gemeinsam · ↗miteinander · vereint · ↗zusammen  ●  ↗mitsammen  ugs., süddt.
Assoziationen
  • bei dem · ↗beim
  • (immer) im Doppelpack · ↗(immer) zusammen · als Doppel · als Zweiercombo · ↗doppelt · ein Herz und eine Seele · im Doppel · in Zweierkombination · nie allein · ↗paarweise · ↗unzertrennlich · zu zweit  ●  siamesische Zwillinge  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

bleiben gelegen hausen hocken hängen kauern lagern leben liegen liegend ruhen schwimmen sitzen sitzend stehen stehend wohnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beieinander‹.

Zitationshilfe
„beieinander“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beieinander>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beidseits
beidseitig
beidrucken
beidrehen
beidlebig
beieinander sein
beieinander-
beieinanderbleiben
beieinanderhaben
beieinanderhalten