beieinanderhocken

GrammatikVerb
Worttrennungbei-ei-nan-der-ho-cken · bei-ein-an-der-ho-cken
Wortzerlegungbeieinander-hocken1

Typische Verbindungen zu ›beieinanderhocken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

dicht eng hocken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beieinanderhocken‹.

Verwendungsbeispiele für ›beieinanderhocken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So eng und so lang wie im Auto hockt man sonst nie beieinander.
Der Tagesspiegel, 25.07.2001
Drei Frauen und zwei Männer hocken dicht beieinander in einem dunkelbraunen Kasten.
Die Zeit, 15.04.1999, Nr. 16
Ein wunderbarer Querschnitt durch die deutsche Prominenz hockte so ganz eng beieinander.
Bild, 03.07.2000
Sie verbanden ihre Schützenlöcher zu einem Grabenstück und hockten nun eng beieinander.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 607
Er hielt es in jenem Raum und der Stille dort und unter den zwei Dutzend Menschen, die da beieinanderhockten, nicht mehr aus.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 246
Zitationshilfe
„beieinanderhocken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beieinanderhocken>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beieinanderhalten
beieinanderhaben
beieinanderbleiben
beieinander-
beieinander sein
beieinanderleben
beieinanderliegen
Beieinandersein
beieinandersitzen
beieinanderstehen