Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

beieinanderhocken

Grammatik Verb
Worttrennung bei-ei-nan-der-ho-cken · bei-ein-an-der-ho-cken
Wortzerlegung beieinander- hocken1

Verwendungsbeispiele für ›beieinanderhocken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Drei Frauen und zwei Männer hocken dicht beieinander in einem dunkelbraunen Kasten. [Die Zeit, 15.04.1999, Nr. 16]
So eng und so lang wie im Auto hockt man sonst nie beieinander. [Der Tagesspiegel, 25.07.2001]
Die U‑Bahnen sind rappelvoll, in den Büros hockt man eng beieinander. [Die Zeit, 27.09.1996, Nr. 40]
Auf einem Bett an der Wand hockten fünf Langmähnige ruhig und einträchtig beieinander. [Die Zeit, 13.10.1967, Nr. 41]
Wir sind wie Ernie und Bert, wir hocken immer beieinander. [Der Tagesspiegel, 21.11.2004]
Zitationshilfe
„beieinanderhocken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beieinanderhocken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beieinanderhalten
beieinanderhaben
beieinanderbleiben
beieinander-
beieinander sein
beieinanderleben
beieinanderliegen
beieinandersitzen
beieinanderstehen
beifahren