Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

beieinanderliegen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung bei-ei-nan-der-lie-gen · bei-ein-an-der-lie-gen
Wortzerlegung beieinander- liegen
eWDG

Bedeutung

zusammenliegen
Beispiele:
es ist kein Zufall, dass mehrere Städte beieinanderliegen
ihre nahe beieinanderliegenden Augen

Typische Verbindungen zu ›beieinanderliegen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beieinanderliegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›beieinanderliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die restlichen Kurven liegen indes so nah beieinander, daß man sie in den Grafiken kaum noch auseinanderhalten kann. [C't, 1998, Nr. 1]
Wenn nicht gerade andere dringende Dinge zu erledigen sind, liegt man in den Nächten beieinander. [Die Zeit, 07.09.2013, Nr. 37]
Was vielleicht niemals so nah beieinanderliegt wie in diesen Tagen. [Die Zeit, 11.10.2010, Nr. 41]
Doch auch bundesweit liegen die großen Anbieter immer dicht beieinander. [Die Zeit, 15.03.2010, Nr. 11]
Die Positionen der beiden Parteien liegen so unglaublich dicht beieinander. [Der Spiegel, 01.01.2001]
Zitationshilfe
„beieinanderliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beieinanderliegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beieinanderleben
beieinanderhocken
beieinanderhalten
beieinanderhaben
beieinanderbleiben
beieinandersitzen
beieinanderstehen
beifahren
beifallen
beifallfreudig