beifallheischend

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbei-fall-hei-schend
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben, abwertend
Beispiele:
er sah sich beifallheischend um
beifallheischende Blicke

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachdem er diese deutschen und orthographisch fast richtigen Wörter gemalt hatte, blickte er sich beifallheischend um.
Die Zeit, 14.03.1969, Nr. 11
Oftmals gesellen sich Landespolitiker dazu, die unseren Ärger angeblich verstehen und die uns beifallheischend darin bekräftigen, für unsere Rechte auf die Straße zu gehen.
Die Zeit, 19.04.2006, Nr. 16
Monica Lewinsky lachte, redete laut und beifallheischend, ruckte mit dem Kopf energisch in Richtung Kamera.
Die Welt, 06.03.1999
Ein anderes Mal spricht sie den Text beifallheischend in ein Mikro wie die Ansagerin in einer Spielhalle.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1999
Er legt keine beifallheischenden Kunstpausen ein, hat keine Claqueure bestellt und verzichtet auf alle Taschenspielerkunststücke der Rhetorik.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Zitationshilfe
„beifallheischend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beifallheischend>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beifallfreudig
beifallen
Beifall spendend
Beifall
Beifahrertür
beifällig
Beifallklatschen
Beifallsäußerung
Beifallsbezeugung
Beifallsdonner