beimachen

GrammatikVerb · reflexiv
Worttrennungbei-ma-chen
Wortzerlegungbei-machen
eWDG, 1967

Bedeutung

norddeutsch, umgangssprachlich sich daranmachen, beigehen
Beispiel:
Da soll denn Adams Vater sich beigemacht haben und hat seinen Acker ... umgegraben [WelkGrambauer335]
Zitationshilfe
„beimachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beimachen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beim
Beilstiel
Beilschlag
Beilpicke
beiliegend
Beimann
beimengen
Beimengung
beimessen
beimischen