beinamputiert

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbein-am-pu-tiert
WortzerlegungBeinamputiert
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

ein Bein durch Amputation verloren habend

Typische Verbindungen zu ›beinamputiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beinamputiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›beinamputiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin beinamputiert und konnte bisher mit dem Taxi zum Arzt fahren.
Bild, 24.07.2003
Das Haus, in dem sie lebte, wurde luxussaniert und damit zu teuer für die beinamputierte Frau.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.2000
Er wolle nun wieder hinters Steuer schneller Autos, sprach der derzeit schnellste beinamputierte Handbiker der Welt.
Die Zeit, 26.12.2011 (online)
In Wirklichkeit verbarg sich dahinter ein menschlicher Schachspieler, angeblich ein beinamputierter Pole.
C't, 1991, Nr. 3
Er ist beinamputiert, alkoholkrank und hatte einen schweren Schlaganfall erlitten.
Die Welt, 10.08.2001
Zitationshilfe
„beinamputiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beinamputiert>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beiname
beinahe-
beinahe
beinah
Bein
Beinamputierte
Beinarbeit
Beinarterie
Beinbandage
Beinbewegung