Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

beiseiteschaffen

Grammatik Verb
Worttrennung bei-sei-te-schaf-fen
Wortzerlegung beiseite schaffen
Ungültige Schreibung beiseite schaffen
Rechtschreibregel § 34 (1.2)
eWDG

Bedeutung

etw. wegschaffen, um es zu verbergen
Beispiele:
der Mörder hatte versucht, die Leiche beiseitezuschaffen
gestohlene Gegenstände heimlich beiseiteschaffen

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) ausschalten · (jemanden) verschwinden lassen · beiseiteschaffen · beseitigen · eliminieren · entfernen · fortschaffen · unschädlich machen · wegschaffen  ●  entsorgen  verhüllend · (sich einer Sache) entledigen  geh. · aus dem Weg räumen  ugs. · aus dem Weg schaffen  ugs. · loswerden  ugs.
Oberbegriffe
  • auslöschen · ermorden · killen · meucheln · tot... · umbringen · ums Leben bringen  ●  (jemandem) (den) Lebensfaden abschneiden fig. · (jemandem) das Lebenslicht auslöschen fig., variabel · ins Jenseits befördern fig. · töten (absichtlich) Hauptform · zum Schweigen bringen fig. · zur Strecke bringen fig. · (jemandem) den Garaus machen ugs. · abmurksen ugs. · abservieren ugs., salopp, fig. · ausknipsen ugs., fig., salopp · entleiben geh. · in die ewigen Jagdgründe schicken ugs., fig. · ins Gras beißen lassen ugs., fig. · ins Nirwana befördern ugs. · kaltmachen ugs. · totmachen ugs. · um die Ecke bringen ugs., fig. · umlegen ugs. · vom Leben zum Tode befördern geh. · über die Klinge springen lassen ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›beiseiteschaffen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beiseiteschaffen‹.

Verwendungsbeispiele für ›beiseiteschaffen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während sie lästige Pflichten in Kauf nehmen müssen, schaffen andere ihr Geld beiseite. [Die Zeit, 30.10.1995, Nr. 44]
Ich schaffe alles Geld beiseite, damit ich mir ein richtiges Haus mit Land drum herum leisten kann. [Die Welt, 20.03.2000]
Auf dem Photo, denn nach 1945 schaffte man ihn beiseite. [Süddeutsche Zeitung, 12.02.1994]
Sie hätte den Apparat nicht bedienen und ihn schon gar nicht nach der Injektion beiseiteschaffen können. [Die Zeit, 05.02.1979, Nr. 06]
Auf den Straßen kehren immer noch Frauen den Dreck, schaffen den Abfall beiseite und lenken schwere Busse. [Die Zeit, 21.11.1975, Nr. 48]
Zitationshilfe
„beiseiteschaffen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beiseiteschaffen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beiseiteräumen
beiseitenehmen
beiseitelegen
beiseitelassen
beiseitefegen
beiseiteschieben
beiseiteschnippen
beiseitesehen
beiseitesprechen
beiseitestehen