beistellen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungbei-stel-len
Wortzerlegungbei-stellen
Wortbildung mit ›beistellen‹ als Erstglied: ↗Beistellmöbel · ↗Beistellung
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdm. etw., jmdn. zur Verfügung stellen
Beispiele:
landschaftlich, besonders österreichischWohnung und Verpflegung werden beigestellt
Eisenbahneinem fremden Staat Wagen beistellen
Wirtschaft beigestelltes Material (= Material, das ein Betrieb Fremden zur Bearbeitung überlässt und dann zurücknimmt)
landschaftlich, besonders österreichischhat sich endlich die vermögende Familie entschlossen, dem Sechsundzwanzigjährigen ein kleines Kapital beizustellen? [St. ZweigBalzac97]
landschaftlich, besonders österreichischDazu war ihm früher noch ein Hilfsarbeiter beigestellt worden [SeghersDie Toten6,238]

Typische Verbindungen zu ›beistellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›beistellen‹.

Verwendungsbeispiele für ›beistellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon als das erste Buch erschienen war, gab es die Idee, diesem eine Art visuelle Biografie beizustellen.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.2002
Das Budget muß allmählich ausbalanciert und Kapitalmittel für den Ausbau der Industrie beigestellt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1949]
Die Museen, folgerichtige Begleiterscheinungen dieses Vorganges, stellen die anschauliche Dokumentation bei.
Hofmann, Werner: Das irdische Paradies, München: Prestel 1991 [1960], S. 40
Ines dagegen, meine scheue Gefährtin, meine schöne, gelehrige Mitarbeiterin, die mir die Kommission großzügigerweise beigestellt hatte, befand sich zum ersten Mal auf einer Außenstation.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 103
Auf seinen Wunsch entwarf Karl von Gontard daraufhin zwei 70 Meter hohe, säulenumkränzte Kuppeltürme, die den beiden Kirchen auf der Ostseite zur Dekoration beigestellt wurden.
o. A. [mh]: Deutscher Dom. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Zitationshilfe
„beistellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/beistellen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beistehen
Beistandsvertrag
Beistandsverpflichtung
Beistandsvereinbarung
Beistandspflicht
Beistellmöbel
Beistellung
Beisteuer
beisteuern
beistimmen