Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bejubeln

Grammatik Verb · bejubelt, bejubelte, hat bejubelt
Aussprache 
Worttrennung be-ju-beln
Wortzerlegung be- jubeln
eWDG

Bedeutung

jmdn., etw. jubelnd feiern
Beispiele:
einen hervorragenden Sportler, den Schauspieler bejubeln
die Menge bejubelte die eintreffenden Staatsmänner
dieses Kunstwerk wird heute bejubelt, morgen verworfen
Die Freudigkeit der proletarischen Studenten … die eine selbstgebaute Untergrundbahn als ihr eigen bejubeln [ H. MannZeitalter113]

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) huldigen · (jemandem) zujubeln · (jemanden) feiern wie einen Popstar · bejubeln · beklatschen  ●  (jemandem / einer Sache) Beifall zollen  geh. · akklamieren  geh.
Assoziationen
  • Freudenschreie ausstoßen · frohlocken · hurra schreien · in Jubelschreie ausbrechen · jauchzen · jubilieren · juchhe schreien · juchhu schreien · juchzen · juhu rufen · vor Freude laut singen  ●  johlen  abwertend · jubeln  Hauptform
  • (jemanden/etwas) frenetisch bejubeln · (jemanden/etwas) frenetisch feiern · begeistert aufgenommen werden (von) · begeistert gefeiert werden · begeisterte Aufnahme finden (bei) · zu Begeisterungsstürmen hinreißen  ●  (sich) vor Begeisterung überschlagen  fig.
  • (bezahlter) Beifallklatscher · Jubelperser  ●  Claqueur  franz. · (die) Claque (Theat.)  fachspr., franz. · Klatschvieh  derb, stark abwertend

Typische Verbindungen zu ›bejubeln‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bejubeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›bejubeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor solchen Sätzen kann man ehrfürchtig zurückweichen, bejubeln kann man sie nicht. [Die Zeit, 20.05.2002, Nr. 20]
Und da kommt er schon, im offenen Wagen stehend, stürmisch bejubelt. [Die Zeit, 29.09.1961, Nr. 40]
Noch 1978 ließ man sie trotzdem als "Mutter der Revolution" bejubeln. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.2003]
Nach 84 Minuten bejubelte sie so den Gewinn des zweiten Satzes. [Süddeutsche Zeitung, 06.06.2003]
Er wurde in Bonn sogar stärker bejubelt als auf dem Roten Platz. [Der Spiegel, 19.06.1989]
Zitationshilfe
„bejubeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bejubeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bejammernswürdig
bejammernswert
bejammern
bejahrt
bejahendenfalls
bekacken
bekakeln
bekalmen
bekannt
bekannt geben