bekloppt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-kloppt
eWDG

Bedeutung

landschaftlich, salopp nicht ganz bei Verstand
Beispiel:
der ist ja bekloppt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

klopfen · bekloppt · Kloppe · verkloppen · Klopfer
klopfen Vb. ‘leicht schlagen, pochen, rhythmisch schlagen’. Das lautnachahmende Verb, ahd. klophōn (9. Jh.), mhd. klopfen, mnd. mnl. kloppen steht im Ablaut zu ebenfalls lautnachahmendem klaffen und klappen (s. d.). Im Nd. und Md. ist unverschobenes kloppen gebräuchlich; dazu vgl. in der Umgangssprache bekloppt Adj. ‘beschränkt, nicht ganz bei Verstand, verrückt’ (20. Jh.), eigentlich ‘von einem Schlag auf den Kopf benommen’, Kloppe f. ‘Prügel, Schläge’, verkloppen Vb. ‘verprügeln, verhauen’, auch ‘unter der Hand (billig) verkaufen’ (um 1800), wohl nach dem Zuschlagen des Hammers bei Versteigerungen. Klopfer m. ‘Gerät zum Klopfen’ (16. Jh.); vgl. mhd. klopfære ‘Klopfender’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(geistig) beschränkt · (geistig) minderbemittelt · blöd · blöde · dämlich · geistig nicht (mehr) auf der Höhe · idiotisch · irrsinnig · keinen Grips im Kopf (haben) · nicht besonders helle · nicht gerade helle · schwachköpfig · stockdumm · strohdumm · stupid · stupide · unintelligent · weiß nicht (mehr), was er sagt · weiß nicht (mehr), was er tut  ●  Stroh im Kopf (haben)  fig. · dumm  Hauptform · talentfrei  ironisch · (das) Pulver nicht erfunden haben  ugs. · (die) Weisheit nicht mit Löffeln gegessen haben  ugs. · (die) Weisheit nicht mit dem Schöpflöffel gegessen haben  ugs. · (ein) Spatzenhirn haben  ugs. · (jemandem) haben sie ins Gehirn geschissen  derb · (jemanden) beißen (doch) die Schweine im Galopp  ugs., Spruch · (so) dumm wie 10 Meter Feldweg  ugs. · (so) dumm wie Bohnenstroh  ugs. · (so) dumm, dass ihn die Gänse beißen  ugs. · (so) dumm, dass ihn die Schweine beißen  ugs. · (total) Banane (sein)  ugs. · (voll) panne  ugs. · Dumm geboren und nichts dazugelernt.  ugs., Spruch · ballaballa  ugs. · bedeppert  ugs. · behämmert  ugs. · bekloppt  ugs. · beknackt  ugs. · belämmert  ugs. · bescheuert  ugs. · beschruppt  ugs. · besemmelt  ugs. · bestusst  ugs. · birnig  ugs. · deppat  ugs., bayr., österr. · deppert  ugs., süddt. · doof  ugs. · dumm wie Brot  ugs. · dumm wie Schifferscheiße  derb · dümmer als die Polizei erlaubt  ugs. · gehirnamputiert  derb · grenzdebil  derb · hirnig  ugs. · hohl  ugs. · merkbefreit  ugs. · naturblöd  ugs. · nicht (ganz) bei Trost  ugs. · nicht bis drei zählen können  ugs. · nicht ganz dicht  ugs. · saublöd  ugs. · saudoof  ugs. · saudumm  ugs. · selten dämlich  ugs., Verstärkung · strunzdoof  ugs. · strunzdumm  ugs. · strunzendumm  ugs. · unterbelichtet  ugs. · von allen guten Geistern verlassen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(total) von der Rolle · geistesgestört · geisteskrank · geistig umnachtet · psychotisch · unter Wahnvorstellungen leidend · unzurechnungsfähig · verrückt (geworden) · wahnsinnig  ●  (total) durchgeknallt  ugs. · ballaballa  ugs. · bekloppt  ugs. · durch den Wind  ugs. · durchgedreht  ugs. · gaga  ugs. · irre  ugs. · irrsinnig  ugs. · jeck  ugs., kölsch · narrisch  ugs., bayr. · nasch  ugs., bayr. · von Sinnen  geh., veraltet, literarisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›bekloppt‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bekloppt‹.

Verwendungsbeispiele für ›bekloppt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn von außen nichts geschieht, dann werden in den nächsten 34 Jahren seine mindestens ebenso bekloppten Söhne das Volk unterdrücken.
Der Tagesspiegel, 17.02.2003
Seine Band hat einen bekloppten Namen, und er zieht sich komisch an.
Bild, 25.04.1998
Er ist auch krankheitsmäßig auf der Höhe dieser bekloppten Zeit.
konkret, 1995
Er ist auch krankheitsmäßig auf der Höhe dieser bekloppten Zeit.
konkret, 1987
Er wollte aber unbedingt irgendeinen bekloppten Streit mit mir anfangen und drehte sich zu mir um.
Brussig, Thomas: Wasserfarben, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1991], S. 83
Zitationshilfe
„bekloppt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bekloppt>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beklopfen
beklönen
Beklommenheit
beklommen
beklieren
beknabbern
beknackt
bekneifen
bekneipen
beknieen