Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

bekritzeln

Grammatik Verb · bekritzelt, bekritzelte, hat bekritzelt
Aussprache 
Worttrennung be-krit-zeln
Wortzerlegung be- kritzeln
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich etw. auf etw. kritzeln
Beispiele:
einen Zettel, viele Seiten bekritzeln
Tische und Bänke bekritzeln
dicht bekritzelte Briefbogen
er hatte den Rand des Buches mit Anmerkungen bekritzelt

Typische Verbindungen zu ›bekritzeln‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bekritzeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›bekritzeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hockte mich wieder in die Ecke und bekritzelte die Wände. [C't, 2001, Nr. 21]
In nächtelangen Diskussionen bekritzelten die Gründer ihre Tafel mit 50 neuen Namen. [Die Welt, 08.07.2000]
Man darf überall Kaffee trinken und telefonieren und auf der Toilette mit bunten Markern die Wände bekritzeln. [Die Zeit, 24.08.2007, Nr. 34]
Im Hebräisch‑Unterricht sitzt er nun da und bekritzelt seinen Unterarm. [Die Zeit, 10.07.2003, Nr. 29]
Der Weg führt vorbei an schmutziggelben Wänden, hier und da mit wasserfestem Stift bekritzelt. [Der Tagesspiegel, 09.06.2000]
Zitationshilfe
„bekritzeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bekritzeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bekritteln
bekriegen
bekriechen
bekreuzigen
bekreuzen
bekrusten
bekräftigen
bekränzen
bekrönen
bekucken