Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

belangreich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung be-lang-reich
Wortzerlegung Belang -reich
eWDG

Bedeutung

gehoben Synonym zu belangvoll
Beispiel:
Es waren aber an jenem Nachmittag zwischen den Geschwistern mehrere für die Zukunft belangreiche Dinge besprochen worden [ Th. MannKönigl. Hoheit7,133]

Typische Verbindungen zu ›belangreich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›belangreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›belangreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist dabei weniger belangreich, ob manches darin sachlich nicht auch anders gesehen werden könnte. [Die Zeit, 07.07.1949, Nr. 27]
Auf seine durchaus belangreichen Vorschläge zum Aufbau einer demokratisch‑sozialistischen Ordnung gingen sie nicht ein. [Süddeutsche Zeitung, 16.12.2000]
Man darf hoffen, daß damit die Erörterungen über dieses traurige, aber historisch doch nicht sehr belangreiche Ereignis zum Abschluß gelangt sind. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 613]
Für die politische Geschichte sind die Angaben über die Gesandtschaften, die an den einzelnen Tagen am burgundischen Hofe eintrafen, belangreich. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 940]
Am belangreichsten aber sind seine zahlreichen Bildnisse von Patriziern und Aristokraten. [o. A.: Lexikon der Kunst – M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 12054]
Zitationshilfe
„belangreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/belangreich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
belanglos
belangen
belagern
beladen
belackmeiern
belangvoll
belarussisch
belassen
belastbar
belasten