bemützt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungbe-mützt
formal verwandt mitMütze
Wortbildung mit ›bemützt‹ als Letztglied: ↗rotbemützt
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich mit einer Mütze versehen
Beispiele:
mit weißer Schürze und bemützt stand der Bäcker zwischen Teig und Mehlsäcken
[dort] standen zwei Flaschen aus Kork geschnitten in der Form von bemützten Zwergen [SeghersSiebtes Kreuz4,326]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weiß bemützt ragt der exakt 2469 Meter hohe Berg in die Wolken.
Der Tagesspiegel, 27.07.2001
Denn auf die rot bemützten Männchen lässt Friedmann nichts kommen.
Die Welt, 06.06.2000
Er schüttelte betrübt das bemützte Haupt, schwang sich aufs Rad und verschwand im Dunkel.
Die Zeit, 17.03.2003, Nr. 11
Die hellblau bemützte Begleiterin scheint nur noch lose in den Scharnieren zu hängen, aber sie hält verbissen durch.
Die Zeit, 15.12.1955, Nr. 50
Was wäre die Spätmoderne ohne den Chefkoch, diesen ulkig bemützten Verfeinerungsexperten, der Trends setzt und Geschmack definiert.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.2003
Zitationshilfe
„bemützt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bemützt>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bemuttern
Bemusterung
bemustern
bemüßigt
bemüßigen
Ben
ben marcato
benachbart
benachrichtigen
Benachrichtigung