bemachen

Worttrennungbe-ma-chen (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich (bes. mit Kot, Harn) beschmutzen, besudeln
2.
sich über etw. aufregen, großes Aufheben um etw. machen
Zitationshilfe
„bemachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bemachen>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bema
Belvedere
Belutsch
Belustigung
belustigen
bemächtigen
Bemächtigung
bemähnt
bemakeln
bemakelt