bemausen

GrammatikVerb
Worttrennungbe-mau-sen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp jmdm. etw. entwenden, jmdn. bestehlen
Beispiel:
er hat drei Strafen, weil er Arbeitskollegen bemaust hat [FalladaBlechnapf34]
Zitationshilfe
„bemausen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bemausen>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bemastung
bemasten
Bemäntelung
bemänteln
Bemannung
Bembel
bemeckern
bemehlen
bemehlt
Bemehlung